Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Valleix-Punkte

nach dem Pariser Pädiater François Louis Isidore Valleix (1807–1855)

1 Definition

Die Valleix-Punkte sind Nervendruckpunkte des Nervus ischiadicus. Sie liegen im Verlauf des Nerven und lassen sich von proximal nach distal in Lumbal-, Iliosakral-, Gluteal-, Popliteal-, Peroneal-, Malleolar- und Metatarsalpunkte untergliedern.

Im erweiteren Sinn werden auch andere Nervendruckpunkte (z.B. die Trigeminusdruckpunkte) als Valleix-Punkte bezeichnet.

2 Hintergrund

Die Druckschmerzhaftigkeit der Valleix-Punkte tritt vor allem bei einer Ischialgie auf, z.B. im Rahmen eines Wurzelkompressionssyndroms durch einen Bandscheibenvorfall oder bei einer peripheren Nervenläsion.

Diese Seite wurde zuletzt am 7. September 2018 um 09:57 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.67 ø)

10.922 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: