Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Morgagni-Loch

(Weitergeleitet von Trigonum sternocostale dextrum)

nach Giovanni Battista Morgagni (1682-1771), italienischer Anatom
Synonym: Trigonum sternocostale dextrum

1 Definition

Das Morgagni-Loch ist eine Lücke in der Muskulatur des Zwerchfells, die nur von Bindegewebe verschlossen wird. Sie ist die Durchtrittsstelle für die rechtsseitige Arteria epigastrica superior und Vena epigastrica superior.

2 Klinische Bedeutung

Ein Bruch durch das Morgagni-Loch mit Verlagerung von Fettgewebe, Magen- oder Darmanteilen in den Thoraxraum bezeichnet man als Morgagni-Hernie.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.67 ø)

8.854 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: