Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Morgagni-Loch

(Weitergeleitet von Trigonum sternocostale dextrum)

nach Giovanni Battista Morgagni (1682-1771), italienischer Anatom
Synonym: Trigonum sternocostale dextrum

1 Definition

Das Morgagni-Loch ist eine Lücke in der Muskulatur des Zwerchfells, die nur von Bindegewebe verschlossen wird. Sie ist die Durchtrittsstelle für die rechtsseitige Arteria epigastrica superior und Vena epigastrica superior.

2 Klinische Bedeutung

Ein Bruch durch das Morgagni-Loch mit Verlagerung von Fettgewebe, Magen- oder Darmanteilen in den Thoraxraum bezeichnet man als Morgagni-Hernie.

Diese Seite wurde zuletzt am 24. Mai 2016 um 10:31 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.67 ø)

9.958 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: