Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Transrepression

Englisch: transrepression

1 Definition

Unter Transrepression versteht man in der Molekularbiologie die indirekte Hemmung einer Genexpression durch eine Protein-Protein-Interaktion mit einem Transkriptionsfaktor.

2 Hintergrund

Das gehemmte Protein ist in der Regel ein Transkriptionsfaktor, der zu einer Up-Regulation der Transkription des entsprechenden Genabschnitts führt. Im Effekt führt die Hemmung des Transkriptionsfaktors zu einer Down-Regulation der Transkription.

Ein Beispiel für die Transrepression ist die Fähigkeit des Glukokortikoidrezeptors, die transkriptionssteigernde Wirkung von AP-1 und NF-κB zu hemmen - eine wichtige Grundlage für die entzündungshemmende Wirkung der Glukokortikoide.

Diese Seite wurde zuletzt am 27. März 2015 um 11:35 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

2.100 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: