Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Tidal-Peritonealdialyse

Englisch: tidal peritoneal dialysis, TD

1 Definition

Die Tidal-Peritonealdialyse ist eine Form der Peritonealdialyse zur Behandlung der Niereninsuffizienz. Es handlet sich um eine intensivierte Form der intermittierenden Peritonealdialyse (IPD).

2 Dialyseablauf

Der Dialyseablauf erfolgt ähnlich wie bei der IPD in einer Dialyseeinrichtung. Modifiziert sind Dauer, Anzahl und Befüllungsmodus der Dialysezyklen.

Die Dauer eines Dialysezyklus ist mit 15 Minuten halb so lange wie bei der IPD. Zudem wird durch den Cycler nicht das ganze Dialysat ausgetauscht, sondern ein Teil des "alten" Dialysats belassen. Dadurch bleibt Dialysat während der gesamten Dialysedauer in Kontakt mit der peritonealen Oberfläche.

Die Clearance von Harnstoff, Kreatinin und Kalium ist dadurch besser als bei der IPD, jedoch kommt es auch zu einem erhöhten Proteinverlust, der mit der Nahrung ausgeglichen werden muss.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

3 Wertungen (4.67 ø)

6.755 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: