Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Tertiärzotte

Englisch: tertiary chorionic villi

1 Definition

Unter einer Tertiärzotte versteht man eine Chorionzotte, die außen aus Zellen des Trophoblasten und innen aus Mesoderm und differenzierten Blutgefäßen besteht.

2 Hintergrund

Tertiärzotten entstehen durch Differenzierung des extraembryonalen Zottenmesoderms in Bindegewebe und Blutgefäße. Dieser Vorgang findet etwa ab der 3. Schwangerschaftswoche (SSW) statt. Die Blutgefäße der Tertiärzotten verbinden sich mit den Gefäßen des embryonalen Kreislaufs.

Tags: ,

Fachgebiete: Allgemeine Embryologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

5 Wertungen (3 ø)

3.578 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: