Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

T2-Relaxation

Synonym: Transversale Relaxation, Querrelaxation, Spin-Spin-Relaxation
Englisch: T2 relaxation

1 Definition

T2-Relaxation ist ein Fachausdruck aus der Kernspintomographie. Er beschreibt den Übergang der Transversalmagnetisierung in ihren Gleichgewichtszustand (Mxy0), der durch die Zeitkostante T2 bestimmt wird

  • Mxy(t) = Mxy(0) * exp (-t/T2)

Die Zeitspanne, welche die T2-Relaxation in Anspruch nimmt, nennt man T2-Relaxationszeit.

2 Hintergrund

Die T2-Relaxation ist neben der T1-Relaxation ein weiterer Aspekt welcher gemessen werden kann. Mit dem Ausschalten des Hochfrequenzimpulses verlieren die Atomkerne ihre phasensynchrone Kreiselbewegung. Der damit verbundene Rückgang der Transversalmagnetisierung wird als T2-Relaxation bezeichnet. Gewebe, die eine Transversalmagnetisierung relativ lange aufrechterhalten können, stellen sich in T2-gewichteten Bildern hell dar (z.B. Wasser).

Fachgebiete: Radiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

4 Wertungen (3.5 ø)

12.410 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: