Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Symphysis xiphosternalis

Synonym: Synchondrosis xiphosternalis
Englisch: xiphisternal joint, xiphisternal symphysis, xiphisternal synchondrosis

1 Definition

Als Symphysis xiphosternalis wird die knorpelige Verbindung zwischen dem Schwertfortsatz (Processus xiphoideus) und dem Körper des Brustbeins (Corpus sterni) bezeichnet. Sie ist Teil der Symphyses sternales.

2 Struktur

Der Processus xiphoideus und das Corpus sterni können durch Faserknorpel und/oder hyalinen Knorpel verbunden sein.[1] Entsprechend kann man die Knorpelbrücke als Symphyse oder Synchondrose bezeichnen. Funktionell gehört sie zu den Synarthrosen.

Mit steigendem Alter kann der Knorpel zu einer Synostose verknöchern.[2]

3 Literatur

  • F. Paulsen, J. Waschke, Sobotta, Atlas der Anatomie des Menschen - Allgemeine Anatomie und Bewegungsapperat, 23. Auflage, Elsevier, 2010, S.58
  • J. Fanghänel, F. Pera, F. Anderhuber, R. Nitsch, Waldeyer - Anatomie des Menschen, 18. Auflage, De Gruyter, 2011, S. 795

4 Quellen

  1. W. Dauber, Feneis' Bild-Lexikon der Anatomie, 10. Auflage, Thieme Verlag, 2008, S. 78
  2. M. Schünke, E. Schulte, U. Schumacher, M. Voll, K. Wesker, Prometheus LernAtlas der Anatomie: Allgemeine Anatomie und Bewegungssystem, 2. Auflage, Thieme Verlag, 2011, S. 132

Tags:

Fachgebiete: Leibeswand

Diese Seite wurde zuletzt am 12. Februar 2020 um 02:50 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (5 ø)

444 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: