Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Subperiostales Hämatom

Englisch: subperiostal hematoma

1 Definition

Ein subperiostales Hämatom ist ein Hämatom, welches sich zwischen Knochenkompakta und Periost ausbreitet. Da das Periost sehr gut nerval innerviert ist, ist ein solches Hämatom sehr schmerzhaft.

2 Ursachen

Es werden zwei Formen des subperiostalen Hämatoms unterschieden. Die häufigere Form ist Folge eines Geburtstraumas im Bereich des Schädels, wobei man von einem Kephalhämatom spricht. Seltener sind solche Blutungen durch Skorbut bedingt.

3 Folgen

Es kann passieren, dass die Schwellung spornartig verknöchert und sich Exostosen bilden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (5 ø)

8.788 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: