Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Speckhautgerinnsel

Synonyme: Leichengerinnsel, Cruor phlogisticus
Englisch: post mortem clot

1 Definition

Ein Speckhautgerinnsel ist eine gelblich-weiße, glatte und glasig solide Masse, die postmortal, d.h. nach dem Tod in den Blutgefäßen entsteht.

2 Hintergrund

Das Speckhautgerinnsel besteht vorwiegend aus weißen Blutkörperchen und Blutplättchen. Es ist glänzend, elastisch und nicht haltend. Im Gegenteil zum Cruor ist es gelb und nicht rot, da es keine Erythrozyten enthält. Speckhautgerinnsel haften der Gefäßwand nicht an und sind meist elastischer als die häufig eher matten, brüchigen, wandhaftenden und intravital gebildeten Thromben.

siehe auch: Cruor, Thrombus

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4 ø)

1.778 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: