Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Sekundärheilung

Synonym: sanatio per secundam intentionem (p.s.)

1 Definition

Bei der Sekundärheilung einer Wunde kommt es - im Gegensatz zur Primärheilung - zu einer ausgeprägten Bildung von Granulationsgewebe und breiter Narbenbildung. Sie stellt eine Defektheilung dar.

2 Vorkommen

  • Unversorgte bzw. zu spät (> 6h) versorgte Wunden
  • Infizierte Wunden (z.B. Bisswunden)
  • Klaffende Wunden mit nicht deckbaren Gewebsdefekten bzw. nicht adaptierbaren Wundrändern
  • Abszessspaltung
  • Fisteln

Tags: ,

Fachgebiete: Allgemeine Chirurgie

Diese Seite wurde zuletzt am 4. Mai 2016 um 16:03 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (4 ø)

5.556 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: