Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Salvage Pathway

von englisch: to salvage - bergen, retten; pathway - Weg

1 Definition

Als Salvage Pathway bezeichnet man Stoffwechselwege, bei denen Moleküle aus den eigenen Abbauprodukten synthetisiert werden. Es handelt sich dabei also um eine Form der Wiederverwertung.

2 Biochemie

Der prominenteste Salvage Pathway findet sich beim Abbau von RNA und DNA. 90% aller Purine aus dem RNA- und DNA-Abbau werden über den Salvage Pathway wiederverwendet, da ihre Synthese sehr aufwendig wäre. Dabei transferieren Phosphoribosyltransferasen einen aktivierten Phosphoribosyl-Rest (PRPP) auf Purinbasen unter Bildung ihrer Monophosphate:

3 Klinik

Der bekannteste Defekt des Salvage Pathway ist das Lesch-Nyhan-Syndrom. Bei diesem angeborenen Mangel des Enzyms HGPRT ist das "Recycling" der entsprechenden Purinbasen nicht möglich. Symptomatisch zeigen die betroffenen Kinder eine Hyperurikämie mit Gicht-Symptomatik, sowie neurologische Veränderungen und Verhaltensstörungen.

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

11 Wertungen (2.27 ø)

16.147 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: