Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Rieseninfarkt

1 Definition

Als Rieseninfarkte bezeichnet man ausgedehnte Infarkte, v.a. des Herzens. Sie entstehen durch den Verschluss des Hauptstamms einer Koronararterie, z.B. der Arteria coronaria sinistra und führen zu einem Verlust von mehr als 40% des Ventrikelmyokards.

2 Hintergrund

Rieseninfarkte sind von einer hohen Mortalität begleitet, da sie meist eine akute Herzinsuffizienz und schwere Herzrhythmusstörungen nach sich ziehen.

Fachgebiete: Kardiologie

Diese Seite wurde zuletzt am 6. April 2018 um 22:05 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

354 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: