Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Sublay-Netzhernioplastik

(Weitergeleitet von Retromuskuläre Netzaugmentation)

Synonyme: Sublay-Mesh, Sublay-Technik, Sublay-Mesh-Technik, Sublay-Methode, Sublay-Hernioplastik, retromuskuläre Netzplastik, retromuskuläre Netzaugmentation

1 Definition

Die Sublay-Netzhernioplastik ist ein offenes operatives Verfahren zur Behandlung von Bauchwandhernien (z.B. Narbenhernien), bei dem eine Netzprothese retromuskulär zwischen der Rektusscheide und dem Musculus rectus abdominis eingelegt und vernäht wird.

2 Hintergrund

Nach der Inzision im Bereich der Hernie wird die Narbe herausgeschnitten und der Bruchsack eröffnet. Es folgt eine Adhäsiolyse und anschließend wird der Bruchinhalt, sofern nicht inkarzeriert, wieder in die Bauchhöhle verlagert. Nach Entfernung des Bruchsacks erfolgt eine Vernähung des hinteren Rektusscheidenblatts, auf dem dann das Netz positioniert wird.

3 Komplikationen

4 Quellen

Fachgebiete: Viszeralchirurgie

Diese Seite wurde zuletzt am 3. Januar 2022 um 11:46 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

49 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: