Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Rete carpale dorsale

von lateinisch: rete - Netz

1 Definition

Der Rete carpale dorsale ist ein arterielles Gefäßnetz an der dorsalen Seite der Handwurzel, welches über seine Äste die dorsalen Anteile des Handgelenk, der Mittelhand und der Finger versorgt.

2 Verlauf

Das Rete carpale dorsale wird durch Gefäßanastomosen des Ramus carpalis dorsalis arteriae ulnaris und des Ramus carpalis dorsalis arteriae radialis gebildet. Außerdem erhält es Zuflüsse aus der Arteria interossea anterior, die proximal des Musculus pronator quadratus durch die Membrana interossea auf die dorsale Seite des Unterarms zieht, sowie aus der Arteria interossea posterior. Aus ihm entspringen die Arteriae metacarpales dorsales II-V, die sich weiter distal zu den Arteriae digitales dorsales verzweigen.

siehe auch: Rete carpale palmare

Fachgebiete: Obere Extremität

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4 ø)

7.113 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: