Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

das Flexikon denkt gerade nach, deshalb steht es nur im Lesemodus zur Verfügung

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Rekombinanter Antikörper

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

1 Definition

Rekombinante Antikörper sind mittels gentechnischer Verfahren hergestellte Antikörperfragmente, die mithilfe von Wirtszellen gewonnen werden.

2 Abgrenzung

Polyklonale und monoklonale Antikörper werden im Gegensatz zu rekombinanten Antikörpern meist mittels Hybridom-Technik hergestellt. Dabei ist vorherige Immunisierung eines Versuchstieres notwendig. Bei der Herstellung rekombinanter Antikörper wird hingegen eine isolierte oder künstlich hergestellte DNA-Sequenz, die für den gewünschten Antikörper kodiert, in das Genom einer Wirtszelle eingebracht. Verwendet werden dafür zum Beispiel Bakterien- (Escherichia coli) oder Hefezellen.

3 Einteilung

Tags:

Fachgebiete: Gentechnik, Immunologie

Diese Seite wurde zuletzt am 10. Dezember 2020 um 08:53 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

108 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: