Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Rasseprädisposition (Veterinärmedizin)

Synonym: Rassedisposition

1 Definition

Als Rasseprädisposition bezeichnet man die genetische Veranlagung einer Rasse, bestimmte Erkrankungen auszubilden.

2 Krankheiten

Folgende Tabelle listet einige Beispiele rassebezogener Krankheiten auf.

Erkrankung Rasse
Atopische Dermatitis
  • Airdale Terrier
  • Basset
  • Beagle
  • Boston Terrier
  • Boxer
  • (Bull)mastiff
  • Bullterrier
  • Cocker Spaniel u.v.m.
Pemphigus foliaceus
  • Akita
  • Chow Chow
  • Dackel
  • Neufundländer
Hypothyreose
  • Afghane
  • Barzoi
  • Boxer
  • Cocker Spaniel
  • Dobermann
  • Dogge
  • Golden/Labrador Retriever
  • Gorden Setter u.v.m.
Dilatative Kardiomyopathie
  • Afghane
  • Berhardiner
  • Cocker Spaniel
  • Deutscher Schäferhund
  • Deutsche Dogge
  • Dobermann Pinscher
  • Golden Retriever
  • Irischer Wolfshund u.v.m.
Persistierender Ductus arteriosus
  • Bichon Frise
  • Chihuahua
  • Cocker Spaniel
  • Collie
  • Deutscher Schäferhund
  • Englischer Springer Spaniel
  • Kerry Blue Terrier
  • Malteser u.v.m.

3 Quellen

Diese Seite wurde zuletzt am 15. Februar 2021 um 13:50 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

0 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: