Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pyrrolurie

Synonyme: Hämopyrrollaktamurie, Kryptopyrrolurie
Englisch: pyrroluria

1 Definition

Als Pyrrolurie wird eine Form der Porphyrinurie bezeichnet, bei der Hämopyrrollaktam mit dem Urin ausgeschieden wird.

2 Pathophysiologie

Der Krankheitswert einer Pyrrolurie ist umstritten. Vertreter der orthomolekularen Medizin argumentieren, dass die Ausscheidung von Hämopyrrollaktam mit einer Depletion von Vitamin B6 und Zink einhergeht und so zu Beschwerden und Erkrankungen führt.

Die zugrunde liegende Genetik liegt unterschiedlichen Quellen zufolge bei 5-10 % der mitteleuropäischen Bevölkerung vor. Durch eine Störung in der Hämsynthese kommt es zur Bildung von abnormen Stoffwechselprodukten. Insbesondere bei Belastung wird dadurch Hämopyrrollaktam ausgeschieden. Auch erworbene Formen der Pyrrolurie, ausgehend von einem gestörten Stoffwechsel der Arachidonsäure, sind beschrieben.

Eine unbehandelte Pyrrolurie soll demnach auch zu einer Reihe von Autoimmunerkrankungen, vor allem der Schilddrüse, führen. Auch die Entwicklung einer Zöliakie und Störungen im Hormonhaushalt werden auf die Pyrrolurie zurückgeführt.

3 Symptomatik

Typische Symptome von Menschen mit Pyrrolurie sind Beschwerden, die ihre Belastbarkeit beeinflussen, z.B.:

  • Hypermobilität der Gelenke
  • Beckeninstabilität
  • vorhergegangene traumatischer Verletzungen (Schleudertrauma),
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Licht-, Geräusch- und Schmerzüberempfindlichkeiten.

4 Diagnostik

Diagnostische Maßnahmen umfassen die Untersuchung von Sammelurin auf Pyrrole und Bestimmung von Schilddrüsen-Autoantikörpern und Gluten-IgA.

5 Therapie

Die Therapie, wenn sie durchgeführt wird, besteht in der Substitution der durch Mehrausscheidung mangelnden Vitamine und Spurenelemente, also Zink, Mangan und Vitamin B6 (z.B. mit Depyrrol®).

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

12.993 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: