Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pulslose ventrikuläre Tachykardie

1 Definition

Unter einer pulslosen ventrikulären Tachykardie, kurz pVT, versteht man eine ventrikuläre Tachykardie, bei der das Herz keine Auswurfleistung erbringt, so dass kein Puls feststellbar ist.

2 Hintergrund

Bei einer pulslosen ventrikulären Tachykardie liegt eine sehr schnelle Kammererregung mit verbreiterten QRS-Komplexen gleicher oder wechselnder Form vor. Sie führt zu einem Kreislaufstillstand. Im Gegensatz zur Asystolie ist sie jedoch defibrillierbar.

Diese Seite wurde zuletzt am 17. Dezember 2017 um 01:11 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (3.5 ø)

14.178 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: