Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pulslose ventrikuläre Tachykardie

1 Definition

Unter einer pulslosen ventrikulären Tachykardie, kurz pVT, versteht man eine ventrikuläre Tachykardie, bei der das Herz keine Auswurfleistung erbringt, so dass kein Puls feststellbar ist.

2 Hintergrund

Bei einer pulslosen ventrikulären Tachykardie liegt eine sehr schnelle Kammererregung mit verbreiterten QRS-Komplexen gleicher oder wechselnder Form vor. Sie führt zu einem Kreislaufstillstand. Im Gegensatz zur Asystolie ist sie jedoch defibrillierbar.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

5.046 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: