Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pseudoparese

(Weitergeleitet von Pseudolähmung)

von altgriechisch: ψεύδειν ("pseudein") - täuschen und πάρεσις ("paresis") - "das Erschlaffen"
Synonym: Pseudolähmung

1 Definition

Der Begriff Pseudoparese bezeichnet unvollständige Lähmungen, die nicht auf eine Nervenläsion zurückzuführen sind.

2 Ursachen

Eine Pseudoparese entsteht infolge einer Bewegungseinschränkung durch Schmerz, Trauma oder Kompression. Auch psychogene Gründe können eine Pseudoparese auslösen.

3 Beispiel

Bei einer endokrinen Orbitopathie kommt es durch Verdickung und Einengung der Augenmuskeln in der Orbita zu einer Pseudoparese des Bulbus.

Tags:

Fachgebiete: Neurologie

Diese Seite wurde zuletzt am 13. Februar 2021 um 01:23 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (5 ø)

72 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: