Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pseudoanämie

Synonyme: Relative Anämie
Englisch: pseudoanemia

1 Definition

Die Pseudoanämie bezeichnet eine Form der Blutarmut (Anämie), die im Gegensatz zur absoluten Anämie durch eine Erhöhung des Plasmavolumens bedingt ist.

2 Hintergrund

Die Pseudoanämie basiert auf einem Verdünnungseffekt durch ein Zunahme des Blutplasmas, der zu einer relativen Verminderung der Erythrozytenzahl pro ml Blut führt. Dadurch werden wesentliche Anämieparameter wie Hämatokrit (Hkt) und Hämoglobinkonzentration (Hb) vermindert.

Diese Seite wurde zuletzt am 24. November 2021 um 07:35 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

21 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: