Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Plica rectouterina

Definition

Als Plicae rectouterinae bezeichnet man Gewebefalten, die den Eingang der Excavatio rectouterina im weiblichen Becken beidseits lateral begrenzen. Sie werden jeweils durch das Ligamentum rectouterinum und den glattmuskulären Musculus rectouterinus aufgeworfen.

Besonders bei ungefüllter Ampulla recti sind sie gut erkennbar.

Diese Seite wurde zuletzt am 22. April 2021 um 17:00 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (4.17 ø)

4.196 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: