Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

das Flexikon denkt gerade nach, deshalb steht es nur im Lesemodus zur Verfügung

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Platybasie

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Englisch: blatybasia

1 Definition

Die Platybasie ist eine angeborene oder erworbene Fehlbildung des kraniozervikalen Übergangs. Sie ist gekennzeichnet durch eine Abflachung der Schädelbasis.

2 Ätiologie

Eine Platybasie kann als angeborene Fehlbildung auftreten, hierbei manchmal assoziiert mit einer Arnold-Chiari-Malformation. Außerdem können eine rheumatoide Arthritis und ein Morbus Paget eine Platybasie nach sich ziehen.

3 Symptome

Meist verursacht eine Platybasie keine Symptome. Je nach Ausmaß sind jedoch auch Nacken- und Kopfschmerzen (z.B. ein sekundärer Hustenkopfschmerz) möglich. Desweiteren kann die Halsbeweglichkeit eingeschränkt sein. Bei stärkeren Formen kann es zu einer Kompression des Gehirns mit neurologischen Ausfällen kommen.

4 Diagnostik

In der lateralen Bildgebung des Schädels wird der Basiswinkel am Schnittpunkt der Ebene von Clivus und vorderer Schädelgrube gemessen. Bei einer Platybasie misst dieser Winkel mehr als 135°.

Diese Seite wurde zuletzt am 18. Juni 2019 um 14:47 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

654 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: