Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Platybasie

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Englisch: blatybasia

1 Definition

Die Platybasie ist eine angeborene oder erworbene Fehlbildung des kraniozervikalen Übergangs. Sie ist gekennzeichnet durch eine Abflachung der Schädelbasis.

2 Ätiologie

Eine Platybasie kann als angeborene Fehlbildung auftreten, hierbei manchmal assoziiert mit einer Arnold-Chiari-Malformation. Außerdem können eine rheumatoide Arthritis und ein Morbus Paget eine Platybasie nach sich ziehen.

3 Symptome

Meist verursacht eine Platybasie keine Symptome. Je nach Ausmaß sind jedoch auch Nacken- und Kopfschmerzen (z.B. ein sekundärer Hustenkopfschmerz) möglich. Desweiteren kann die Halsbeweglichkeit eingeschränkt sein. Bei stärkeren Formen kann es zu einer Kompression des Gehirns mit neurologischen Ausfällen kommen.

4 Diagnostik

In der lateralen Bildgebung des Schädels wird der Basiswinkel am Schnittpunkt der Ebene von Clivus und vorderer Schädelgrube gemessen. Bei einer Platybasie misst dieser Winkel mehr als 135°.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

0 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: