Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pflastersteinphänomen

1 Definition

Als Pflastersteinphänomen bezeichnet man entzündlich verdickte Areale der Darmschleimhaut, die sich mit tief ulzerierten Schleimhautarealen abwechseln, wodurch ein pflastersteinartiges Erscheinungbild zustandekommt.

2 Klinik

Das Pflastersteinphänomen lässt sich bei der Endoskopie makroskopisch sehen und ist typisch für Morbus Crohn.

Fachgebiete: Gastroenterologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

20 Wertungen (3.75 ø)

4.686 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: