Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Paradoxe Verkalkung

1 Definition

Als paradoxe Verkalkungen bezeichnet man Verkalkungen, die bei Hypokalzämie auftreten.

2 Pathophysiologie

Man nimmt an, dass die paradoxen Verkalkungen auftreten, wenn es bei bestehender Hypokalzämie zu alimentär bedingter, stark schwankender Hyperphosphatämie kommt - es fällt dann Calciumphosphat aus.

3 Ätiologie

Paradoxe Verkalkungen treten beispielsweise in Form von Stammganglienverkalkung und Katarakt beim Hypoparathyreoidismus auf. Hier kommt es bedingt durch den Mangel an Parathormon zur Hypokalzämie und Hyperphosphatämie.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

2.262 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: