Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pachytän

von griechisch: pachys - dick, derb
Englisch: pachytene

1 Definition

Das Pachytän ist ein Stadium in der Prophase der ersten Reifeteilung der Keimzellen (Meiose).

2 Zytologie

Aufgrund der Bildung des synaptonemalen Komplexes sind jetzt die Chromosomen auf ganzer Länge aneinander gebunden und erscheinen als dicke Strukturen. Im Pachytän-Stadium werden die DNA-Doppelstrangbrüche repariert. Im Zuge dieser Reperatur kommt es zum Austausch von homologen Segmenten väterlicher und mütterlicher Chromatiden (Rekombination, Crossing-over). Dies passiert in jedem Chromosom mindestens an einer, oftmals aber an mehreren Stellen.

3 Literatur

  • "Taschenlehrbuch Histologie" - Renate Lüllmann-Rauch, Thieme-Verlag, 4. Auflage

Fachgebiete: Biologie, Histologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

4.118 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: