Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Os squamosum (Geflügel)

Synonym: Schuppenbein

1 Definition

Das Os squamosum ist ein Knochen des Schädels beim Geflügel, der zum Neurokranium gehört.

2 Anatomie

Das Os squamosum ist dorsal über dem äußeren Gehörgang (Meatus acusticus externus) ausgebildet. Der Knochen entlässt bis zum freien dorsalen Rand die Ala tympanica sowie den spitz vorspringenden Processus suprameaticus. Rostroventral des Knochenvorsprungs setzt das Os quadratum (Teil des Viszerokraniums) gelenkig an. Von hier aus entspringt auch der Basisteil des spitz zulaufenden Processus zygomaticus.

Zwischen beiden Fortsätzen (Processus suprameaticus und zygomaticus) liegt die Fossa temporalis. In dieser Senkung entspringen kräftige Kaumuskeln sowie Bänder.

Das Os squamosum beteiligt sich mit der Facies cerebralis an der Innenfläche der Schädelhöhle (Cavum cranii) und trägt einen Abschnitt der Crista tentorialis.

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band V: Geflügel. Parey, 2004.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

6 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: