Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Okklusion (Zahnmedizin)

von lateinisch: occludere - verschließen
Synonym: Zahnreihenschluss

1 Definition

Mit dem Begriff Okklusion bezeichnet man in der Zahnmedizin die Stellung der unteren Zahnreihe zur oberen Zahnreihe bei zwanglosem Kieferschluss in der sog. Schlussbissstellung.

Das Gegenteil der Okklusion - d.h. ein fehlender Antagonistenkontakt - ist die Nonokklusion.

2 Formen

Abweichungen von der normalen Okklusion nennt man Okklusionsstörungen.

Tags:

Fachgebiete: Zahnmedizin

Diese Seite wurde zuletzt am 4. August 2019 um 10:09 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

1.704 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: