Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ohrmuscheldysplasie

1 Definition

Bei der Ohrmuscheldysplasie handelt es sich um mehrere Arten von Fehlbildungen des Ohrs. Die Behandlungsbedürftigkeit hängt von dem Grad der Erkrankung ab.

2 Einteilung

Es wird zwischen 3 Graden von Ohrmuscheldysplasien unterschieden:

  • Grad I: Alle Ohrmuschelstrukturen sind vollständig vorhanden. Zum Grad I zählen Dysplasien wie Ohranhängsel oder Apostasis otum ("Segelohren").
  • Grad II: In diesem Fall sind nicht alle Ohrmuschelstrukturen vorhanden. Grad II ist oft mit Schallleitungsstörung assoziiert.
  • Grad III: Die anatomischen Ohrmuschelstrukturen sind nicht vorhanden. Gleichzeitig bestehen häufig Fehlbildungen des Mittelohrs und Gehörgangsatresien. Das Innenohr ist intakt.

Diese Seite wurde zuletzt am 12. Juni 2017 um 15:26 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3.5 ø)

10.870 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: