Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ohrmuscheldysplasie

1 Definition

Bei der Ohrmuscheldysplasie handelt es sich um mehrere Arten von Fehlbildungen des Ohrs. Die Behandlungsbedürftigkeit hängt von dem Grad der Erkrankung ab.

2 Einteilung

Es wird zwischen 3 Graden von Ohrmuscheldysplasien unterschieden:

  • Grad I: Alle Ohrmuschelstrukturen sind vollständig vorhanden. Zum Grad I zählen Dysplasien wie Ohranhängsel oder Apostasis otum ("Segelohren").
  • Grad II: In diesem Fall sind nicht alle Ohrmuschelstrukturen vorhanden. Grad II ist oft mit Schallleitungsstörung assoziiert.
  • Grad III: Die anatomischen Ohrmuschelstrukturen sind nicht vorhanden. Gleichzeitig bestehen häufig Fehlbildungen des Mittelohrs und Gehörgangsatresien. Das Innenohr ist intakt.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3.5 ø)

9.310 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: