Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

das Flexikon denkt gerade nach, deshalb steht es nur im Lesemodus zur Verfügung

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Nachstar

1 Definition

Der Nachstar ist die häufigste Nebenwirkung einer extrakapsulären Kataraktextraktion (ECCE). Durch die Trübung der Hinterkapsel kann es in 20-30 % der Fälle zu dieser Nebenwirkung kommen. Die dünne Zelllage wächst hinter der eingesetzten Kunstlinse, was zur Verschlechterung der Sehschärfe nach Grauen-Star-Operation führen kann.

2 Begünstigende Faktoren

  • Je jünger der Patient, desto höher die Wahrscheinlichkeit einer Nachstar-Entwicklung
  • Verschiedene chirurgische und Materialeinflüsse

3 Behandlung

Wenn die Sehschärfe durch den Nachstar deutlich reduziert ist, erfolgt die Behandlung entweder mittels Laser (YAG-Kapsulotomie) oder chirurgisch (sog. Nachstarabsaugung).

4 Prognose

Die Eröffnung der Linsenhinterkapsel bzw. das Wegpolieren oder Absaugen der Trübungen gelingt in den meisten Fällen.

Tags: ,

Fachgebiete: Augenheilkunde

Diese Seite wurde zuletzt am 9. Oktober 2013 um 11:32 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (4.29 ø)

6.339 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: