Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

NOSPECS-Schema

Das NOSPECS-Schema dient zur Stadieneinteilung einer endokrinen Orbitopathie.

Erstmals 1969 von S.C. Werner vorgeschlagen liefert es folgende Klassifikation:

  • Klasse 0: Keine Zeichen oder Symptome (No signs or symptoms)
  • Klasse 1: Zeichen (z. B. Lidretraktion), keine Symptome (Only signs, no symptoms)
  • Klasse 2: Weichteilbeteiligung (Soft tissue involvement)
  • Klasse 3: Exophthalmus (Proptosis)
  • Klasse 4: Muskelveränderungen (Extraocular muscle involvement)
  • Klasse 5: Hornhautkomplikationen (Corneal involvement)
  • Klasse 6: Sehstörungen (Sight loss).

Innerhalb der Klassen 1-6 werden vom Untersucher zusätzlich die Schweregrade 0, A, B, C unterschieden.

Das NOSPECS-Schema ist weit verbreitet und hilfreich, allerdings leidet es an zahlreichen Mehrdeutigkeiten. Als modernere und eindeutigere Einteilung wurde daher die LEMO-Klassifikation entwickelt.

Weblinks

Vollständiges NOSPECS-Schema

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (2.5 ø)

8.282 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: