Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

N-Ethylmaleinimid-sensitives Fusionsprotein

Englisch: N-ethylmaleimide sensitive fusion protein

1 Definition

Das N-Ethylmaleinimid-sensitive Fusionsprotein, kurz NSF, ist eine ATPase, die an der Regeneration von SNARE-Proteinen beteiligt ist.

2 Biochemie

NSF gehört zu den AAA-ATPasen ("ATPases associated with various cellular activites") und die aktive Form ist ein Homohexamer. Jedes Monomer besitzt eine N-terminale Domäne, über die es mit SNARE-Proteinen interagieren kann und zwei C-terminale Domänen zur ATP-Bindung.

Die ATPase-Funktion lässt sich durch die Verbindung N-Ethylmaleimid hemmen, worauf der Name von NSF beruht.

3 Funktion

SNARE-Proteine assemblieren während der Fusion von Membranen zu einem sogenannten SNARE-Komplex, bei dem die beteiligten Proteine ein Vier-Helix-Bündel ausbilden. Um erneut die Verschmelzung von Membranen vermitteln zu können, muss dieser Komplex aufgelöst werden. Zusammen mit einem weiteren Protein namens SNAP bindet NSF an den SNARE-Komplex und disassembliert diesen unter Hydrolyse von ATP.

4 Literatur

  • Ryu et al. Review: Progresses in understanding N-ethylmaleimide sensitive factor (NSF) mediated disassembly of SNARE complexes. Biopolymers; 2016

Tags: , ,

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

491 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: