Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus rhomboideus cervicis (Veterinärmedizin)

1 Definition

Der Musculus rhomboideus cervicis ist ein Muskel des Musculus rhomboideus (Veterinärmedizin) und wird somit zur dorsalen Gruppe der tiefen Muskelschicht der Schultergürtelmuskulatur bei Haussäugetieren gezählt.

2 Anatomie

2.1 Verlauf

Der Muskel entspringt am medianen Sehnenstreifen und an den Dornfortsätzen der Halswirbel- und Brustwirbelsäule und setzt am Margo dorsalis der Scapula an.

2.2 Innervation

Er wird von den Rami ventrales der Nervi cervicales motorisch versorgt.

2.3 Funktion

Der Musculus rhomboideus cervicis bewirkt in der Hangbeinphase ein Rückführen der Vorderextremität und in der Stützbeinphase ein Anheben des Halses.

3 Literatur

  • Messner, Patrick, Renkin, Maria. Anatomie des aktiven & passiven Bewegungsapparates der Haussäugetiere. Band III (Myologie). Vienna Academic Press, 2016

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

113 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: