Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculus levator labii superioris

von lateinisch: levare - heben; labium - Lippe
Synonym: Oberlippenheber
Englisch: levator labii superioris muscle

1 Definition

Der Musculus levator labii superioris ist ein oberflächlich gelegener Muskel im vorderen Wangenbereich bzw. am Nasenabhang, der die Oberlippe nach oben zieht. Er gehört zur mimischen Muskulatur.

2 Verlauf

Der Musculus levator labii superioris verläuft in drei Fasersträngen bzw. Muskelköpfen:

In einigen Lehrbüchern wird nur die mittlere Portion des Muskels als Musculus levator labii superioris adressiert, während die beiden anderen Faserstränge mit ihrem eigenen Namen geführt werden.

Klicken und ziehen, um das 3D-Modell auf der Seite zu verschieben.

3 Innervation

Der Musculus levator labii superioris wird von den Rami buccales und den Rami zygomatici des VII. Hirnnervs (Nervus facialis) innerviert.

4 Funktion

Der Musculus levator labii superioris hebt die Oberlippe.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

4 Wertungen (4.5 ø)

4.007 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: