Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Musculi subcostales

Englisch: subcostal muscles

1 Definition

Die Musculi subcostales sind zur Interkostalmuskulatur gehörende Skelettmuskeln.

2 Verlauf

Die Musculi subcostales sind Derivate der Musculi intercostales interni. Ihre Muskelfasern verlaufen in gleicher Richtung. Sie sind im kaudal-dorsalen Bereich des Thorax in der Nähe des Angulus costae entspringend ausgebildet und überspringen in ihrem Verlauf nach schräg oben meist eine Rippe und setzen an der übernächsten höher gelegenen Rippe an.

3 Innervation

Die Innervation der Musculi subcostales erfolgt segmental durch die Intercostalnerven. Auch wenn die Muskeln mehrere Rippen überspannen, werden sie nur aus Nervenfasen eines Rückenmarkssegments innerviert.

4 Funktion

Die Musculi subcostales haben am kaudalen Thorax die gleiche Funktion wie die Musculi intercostales interni. Sie senken die Rippen ab und helfen so bei der Exspiration.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (3 ø)

15.758 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
Sprache:
DocCheck folgen: