Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Monokelhämatom

Synonym: einseitiges Brillenhämatom, blaues Auge
Englisch: eyeglass haemorrhage

1 Definition

Das Monokelhämatom ist ein einseitig auftretendes Hämatom, das sich periorbital ausbildet und somit sowohl das Unter-, als auch der Oberlid betrifft. Sind beide Augen betroffen, spricht man von einem Brillenhämatom.

2 Ätiologie

Ein Monokelhämatom kommt als Einblutung vor bei:

3 Therapie

Es empfiehlt sich, das betroffene Auge zu kühlen, um Schwellung und Schmerzen zu mindern. Zur Nachsorge und zum Ausschluss von Komplikationen ist ein augenärztliches Konsil ratsam.

Diese Seite wurde zuletzt am 13. Juni 2012 um 21:25 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

13 Wertungen (4 ø)

95.040 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: