Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Mittelohrmuskel

Englisch: middle ear muscle, muscle of the middle ear

1 Definition

Im Mittelohr befinden sich zwei kleine Muskeln, die Mittelohrmuskeln genannt werden. Zu Ihnen gehören:

2 Funktion

Die Mittelohrmuskeln sind in der Paukenhöhle so angeordnet, dass sie die Bewegungen des Trommelfells und der Gehörknöchelchen gezielt manipulieren können. Dadurch haben sie die Fähigkeit, die Schallleitung im Mittelohr an die auftretenden Schallreize anzupassen. Ihre Hauptaufgaben lassen sich so formulieren:

  • Sie schützen das Innenohr vor einer Schädigung durch zu lauten Schall und vergrößern seinen Arbeitsbereich.
  • Sie dämpfen die Ausschwingvorgänge im Schalleitungsapparat. Gehörknöchelchen und Trommelfell werden sozusagen "abgebremst" statt auszuschwingen. Das vermeidet Überlagerungseffekte und erhöht den akustischen Informationsfluss bei Schallreizen mit schnellem Frequenzwechsel (z.B. Sprache).

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4 ø)

12.970 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: