Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Mischinsulin

Englisch: mixed insulin

1 Definition

Als Mischinsuline bezeichnet man Mischungen aus Normalinsulin und Verzögerungsinsulinen (NPH-Insuline).

2 Hintergrund

Mischinsuline werden zur 2-3x täglichen Injektion im Rahmen der konventionellen Insulintherapie eingesetzt. Sie haben den Vorteil, dass der Spritz-Ess-Abstand etwas kürzer gewählt werden kann, als bei der Monotherapie mit Verzögerungsinsulinen.

Mischinsuline sind überwiegend als fixe Kombinationen erhältlich. Sie können jedoch auch nach den spezifischen Bedürfnissen des Diabetikers als freie Mischungen individuell zusammengestellt werden.

siehe auch: Insulin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (3 ø)

20.939 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: