Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Membrana praeformativa

1 Definition

Die Membrana praeformativa ist eine histologische Struktur, die während der Odontogenese auftritt. Sie bildet als eine Basalmembran die Grenzfläche zwischen dem mesenchymalen Bindegewebe (mesodermale Zahnpapille) und dem ektodermalen Schmelzorgan.

2 Histologie

Die Membrana praeformativa verdickt sich kurz vor Beginn der Dentinbildung und stellt in der Entwicklung die Dentin-Schmelz-Grenze dar. Hier liegen Odontoblasten und Amelo- bzw. Adamantoblasten kurz vor Beginn der Prädentin- bzw. Präenamelumbildung Rücken an Rücken und entfernen sich dann unter Zurücklassung der von ihnen gebildeten Zahnhartsubstanzen in entgegengesetzte Richtungen voneinander.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3 ø)

486 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: