Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Malgaigne-Fraktur

Definition

Als Malgaigne-Fraktur bezeichnet man eine Typ C-Beckenringfraktur (nach der AO-Klassifikation, Typ III nach Müller) mit hinterer und vorderer Beckenfraktur. Meistens liegt ein Bruch des Os sacrum oder des Iliosakralgelenks bei gleichzeitiger Fraktur des vorderen Beckenrings oder Symphysensprengung vor.

Damit gehört dieser Frakturtyp zu den instabilen kompletten Beckenringfrakturen, und die vertikale Kraftübertragung ist unterbrochen. Häufig ist auch das Hüftgelenk mit betroffen (sog. Acetabulumfraktur).

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
2 Wertungen (2.5 ø)

13.660 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: