Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Luxationsfraktur

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

1 Definition

Als Luxationsfraktur bezeichnet man einen Knochenbruch (Fraktur), bei dem es gleichzeitig zu einer Luxation des betroffenen oder angrenzenden Knochens aus seinem Gelenk kommt.

2 Hintergrund

Bei der Luxationsfraktur geht eine gelenknahe Fraktur mit einer Luxation mit Abscherung knorpeltragender Gelenkteile einher. Die begleitenden Kapsel-, Band- und ggf. Meniskusschäden bestimmen die Prognose.

Am oberen Sprunggelenk tritt die Luxationsfraktur am häufigsten auf. Eine sofortige Reposition ist essentiell. Diese muss unter Längszug vorgenommen werden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (2.25 ø)

8.945 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: