Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Lebenszeitrisiko

Synonym: Lebenszeitprävalenz
Englisch: lifetime risk

1 Definition

Das Lebenszeitrisiko ist die Wahrscheinlichkeit, im Laufe eines Lebens (mindestens) einmal von einer bestimmten Erkrankung betroffen zu sein. Es stellt eine spezielle Form der kumulativen Inzidenz dar.

2 Hintergrund

Das Lebenszeitrisiko ist von verschiedenen Faktoren abhängig, u.a. von der individuellen genetischen Disposition (DNA), insbesondere dem Vorhandensein bestimmter Mutationen, sowie von der Exposition gegenüber krankheitsauslösenden Noxen.

3 Beispiel

Frauen mit BRCA1-Mutationen haben ein Lebenszeitrisiko von etwa 72 Prozent, an Brustkrebs zu erkranken.

Fachgebiete: Gesundheitswesen

Diese Seite wurde zuletzt am 11. April 2021 um 21:30 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (3 ø)

0 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: