Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kupferperlenball

Synonym: IUB™ (IntraUterinBall)

1 Definition

Der Kupferperlen-Ball ist eine nicht-hormonelle Schwangerschaftsverhütung mittels Kupferionen. Die Wirkdauer wird mit 5 Jahren angegeben, wobei der Kupferball frei beweglich in der Gebärmutter liegt.

2 Methode

Der Kupferperlen-Ball besteht aus der Formgedächtnislegierung Nitinol, die man schon seit längerer Zeit in der Medizin verwendet (u.a. für Stents). Das besondere an dieser Legierung ist, dass der intrauterine Ball immer wieder in seine ursprüngliche Form zurückfällt.

An einem Draht, der mit einer Polymerschicht ummantelt ist, befinden sich 17 Kupferperlen, die aufgrund ihrer Abgabe von Kupferionen die Schwangerschaftsverhütung sicherstellen. Durch zwei Rückholfäden, die aus dem äußeren Muttermund in die Vagina hineinragen, kann der Kupferperlen-Ball vor Ablauf seines Schutzes entfernt werden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (5 ø)

507 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: