Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kupfer(I)-oxid

Synonyme: Dikupferoxid, Cupro-oxyd, Cuprum oxydulatum, Kupferoxydul
Englisch: copper(I) oxide

1 Definition

Kupfer(I)-oxid ist eine Kupferverbindung, die u.a. als Biozid eingesetzt wird.

2 Chemie

Kupfer(I)-oxid hat die Summenformel Cu2O und eine molare Masse von 143,09 g·mol-1. Bei Zimmertemperatur ist Kupfer(I)-oxid ein Feststoff. Die Substanz ist nahezu unlöslich in Wasser. Der Schmelzpunkt liegt bei 1.232 °C.

3 Eigenschaften

Kupfer(I)-oxid ist ein gelbes bis rotbraunes, kristallines Pulver. Es ist in verdünnten Säuren und in Ammoniumhydroxid (unter Komplexbildung) löslich.

4 Verwendung

Kupfer(I)-oxid wird als Biozid für fäulnishemmende Anstriche verwendet, z.B. für Unterwasserschiffsanstriche. Das in der Verbindung enthaltene Kupfer ist giftig für Algen und hemmt deren Wachstum auf Schiffswänden.

5 Toxikologie

Kupfer(I)-oxid ist für den Menschen giftig. Bei Augenkontakt kann es schwere Augenschäden auslösen.

Fachgebiete: Chemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

72 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: