Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kronbein (Veterinärmedizin)

Synonyme: Os coronale, Phalanx media

1 Definition

Das Kronbein ist der mittlere der drei Zehenknochen beim Pferd.

2 Anatomie

Das Kronbein ähnelt in seiner Morphologie dem Fesselbein (Os compedale), ist aber nur etwa halb so lang. Die Gelenkwalze ist sattelförmig, die Dorsalfläche rau und die Palmarfläche glatt ausgeprägt.

Der gerundete Sagittalkamm der quergestellten Fovea articularis entspricht in der Konkavität jener der Gelenkwalze des Fesselbeins und teilt die Grube in zwei gleich große Hälften. Dorsal ist der Rand der Grube zum Kronbeinfortsatz (Processus extensorius) ausgezogen, wohingegen er palmar zur Kronbeinlehne (Tuberositas flexoria) verdickt ist und der Sehne des Musculus flexor digitalis superficialis als Ansatz dient.

Die proximalen Bandhöcker sind seitlich-palmar an der Kronbeinlehne ausgebildet, die distalen Bandhöcker sowie -gruben hingegen an der dorsalen Seite.

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band I: Bewegungsapparat. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.
  • Salomon FV, Geyer H, Gille U. 2008. Anatomie für die Tiermedizin. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. Stuttgart: MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG. ISBN: 978-3-8304-1075-1

Diese Seite wurde zuletzt am 17. Oktober 2020 um 17:30 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

12 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: