Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fesselbein (Veterinärmedizin)

Synonyme: Os compedale, Phalanx proximalis

1 Definition

Als Fesselbein bzw. Os compedale bezeichnet man die proximale Phalanx bei Huftieren (z.B. Pferd).

2 Anatomie

Das Os compedale weist in seiner Form einen nach dorsopalmar komprimierten Zylinder auf. Die proximale Basis ist gegenüber dem distalen Caput verstärkt ausgeprägt und kann so zur Orientierungshilfe herangezogen werden. Palmarseitig wird das Fesselbein durch markante Fesselbeinleisten begrenzt, woraus das Fesselbeindreieck (Trigonum phalangis proximalis) entsteht. Außerdem ist die Fovea articularis durch eine paramediane Sagittalrinne in eine kleinere und in eine größere mediale Fläche unterteilt. Dementsprechend passt sich die distale Trochlea konkav der Artikulationsfläche zum Kronbein an.

3 Literatur

  • Horst Erich König, Hans-Georg Liebich (2005): Anatomie der Haussäugetiere. Lehrbuch und Farbatlas für Studium und Praxis. Ausgabe in einem Band. 3. überarbeitete und erweiterte Auflage. Stuttgart: Schattauer GmbH. ISBN 3-7945-2390-3

Diese Seite wurde zuletzt am 19. Oktober 2020 um 13:02 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

600 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: