Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

James Till

1 Definition

James Edgar Till ist ein kanadischer Krebsforscher und Biophysiker.

2 Leben

  • James Edgar Till wurde am 25. August 1931 in Lloydminster (Kanada) geboren.
  • 1952 Bachelor in Physik an der University of Saskatchewan
  • 1954 Master in Physik
  • Till erlangte 1957 an der US-amerikanischen Yale-University]einen Ph.D
  • Wechsel als Postdoktorand nach Toronto ans Connaught Medical Research Laboratories in Toronto
  • 1958 Mitbegründer des Ontario Cancer Institute (OCI)
  • 1967 Wechsel von der physikalischen Abteilung des OCI an die Biologische Abteilung, dessen Leitung er 1969 übernahm
  • 1968 Ernennung zum ordentlichen Professor für Biophysik an der University of Toronto

3 Wissenschaftliches Arbeiten

Zu den ersten Forschungsgebieten von James Till gehörte die Analyse der Empfindlichkeit verschiedener Gewebetypen von Säugetieren auf Strahlung. Till untersuchte hier insbesondere das Knochenmark. Des Weiteren veröffentlichte er zahlreiche Publikationen und wissenschaftliche Abhandlungen zum Thema Stammzellmedizin und Erythropoese. Seit Beginn der 1980er Jahre gilt sein Hauptinteresse der Behandlung von Krebspatienten – insbesondere in ethischer Hinsicht. Tills neueste Abhandlungen beschäftigen sich mit der Open-Access-Bewegung (Bereich E-Health).

4 Ehrungen

  • 1969: Gairdner Foundation International Award
  • 1993: Robert L. Noble Prize
  • 1994: Officer of the Order of Canada
  • 2000: Mitgliedschaft in der Royal Society of London
  • 2005: Albert Lasker Award for Basic Medical Research

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

768 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: