Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Intertrigines

von lateinisch: inter - zwischen; trigonum - Dreieck

1 Definition

Als Intertrigines bezeichnet man in der Medizin die natürlichen Körperfalten, die dazu führen, dass Haut auf Haut liegt, u.a. im Bereich der Achselhöhle, der Leistenregion, der Gesäßfalte, der Genitalgegend oder submammär.

Das entsprechende Adjektiv lautet intertriginös.

2 Vorkommen

Bei adipösen Patienten kommen zusätzlich auch die querverlaufenden Bauchfalten in Betracht.

3 Klinik

Die Intertrigines sind aufgrund ihrer besonderen mechanischen Beanspruchung (Reibung) und der gesteigerten Hautfeuchtigkeit mit Quellung des Keratins Prädilektionsstellen für viele Hauterkrankungen. Eine Entzündung der Intertrigines bezeichnet man als Intertrigo.

Tags:

Fachgebiete: Dermatologie

Diese Seite wurde zuletzt am 22. Dezember 2019 um 13:34 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

786 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: