Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

In-Plane-Technik

1 Definition

Die In-Plane-Technik ist eine Form der ultraschallgesteuerten Punktion, bei der die Kanüle in der Schallebene bewegt wird, d.h. Schallkopf und Kanüle liegen parallel.

2 Hintergrund

Bei der In-Plane-Technik kann der Behandler die Kanüle über ihren gesamten Verlauf verfolgen, vor allem im Hinblick auf die Lokalisation der Kanülenspitze. Dadurch kann er die unbeabsichtigte Punktion vitaler Strukturen (z.B. Arterien) vermeiden.

Die Führung der Kanüle bei der In-Plane-Technik ist anspruchsvoll, da man die Schallebene exakt treffen muss, damit die Nadel sichtbar bleibt. Meist sind kleine Rotationen um die Schallkopfachse notwendig, um die Darstellung zu optimieren. Um die Orientierung nicht zu verlieren, sollten entweder der Schallkopf oder die Nadel bewegt werden, nie beide gleichzeitig.

siehe auch: Out-of-Plane-Technik

Fachgebiete: Anästhesiologie

Diese Seite wurde zuletzt am 7. April 2021 um 16:08 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)

0 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: