Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hyperfibrinolyse

Englisch: hyperfibrinolysis

1 Definition

Unter Hyperfibrinolyse versteht man eine gesteigerte Fibrinolyse.

2 Ursachen

Die Fibrinolyse ist aufgrund einer vermehrten spontanen Bildung von Plasminogen gesteigert, das zu Plasmin gespalten wird. Plasmin spaltet wiederum Fibrin, aber auch Fibrinogen, was zu einer Blutungsneigung führt, da Fibrin ein wichtiger Bestandteil der plasmatischen Gerinnung ist. Zusätzlich hemmen die enstehenden Fibrinspaltprodukte die Quervernetzung zwischen Fibrinmolekülen, was den Effekt noch verstärkt.

Eine Hyperfibrinolyse kann auch durch einen Alpha-2-Antiplasmin-Mangel ausgelöst werden, welcher zu einer verstärkten Wirkung des Plasmins führt.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

19 Wertungen (1.58 ø)

36.916 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: