Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

HEV-Antikörper

Synonyme: Anti-HEV, HEV-AK

1 Definition

HEV-Antikörper, kurz Anti-HEV, sind Antikörper, die sich gegen das Hepatitis-E-Virus richten.

2 Prävalenz

Die Prävalenz von HEV-Antikörpern unter Erwachsenen in Deutsch­land liegt bei rund 17%. Bei unter 30jährigen lassen sich in etwa 5%, bei über 60jährigen in etwa 25% der Fälle Antikörper nachweisen.[1]

3 Labordiagnostik

Der Nachweis von HEV-Antikörpern erfolgt mittels Immunassay im Blut. In der Labormedizin unterscheidet man zwei Parameter:

  • Anti-HEV IgM
  • Anti-HEV IgG

Im akuten Erkrankungsstadium sind beide Antikörper-Subtypen positiv. Anti-HEV IgM ist bis zu 6 Monaten nach dem Ausbruch der Erkrankung nachweisbar. Anti-HEV IgG wird im Gegensatz dazu langfristig vom Immunsystem gebildet. Ohne gleichzeitigen Nachweis von Anti-HEV IgM spricht es für eine abgelaufene Infektion. Bei lange zurückliegenden Infektionen kann der Antikörperspiegel unter die Nachweisgrenze fallen.

Werden weder Anti-HEV IgM noch Anti-HEV IgG nachgewiesen, schließt das eine Hepatitis E weitgehend aus. Bei immunsupprimierten Patienten, die keine deutliche Antikörperreaktion aufweisen, kann ein Direktnachweis durch HEV-RNA in Blut- oder Stuhlproben erfolgen. Ein isolierter Nachweis von Anti-HEV IgM ist unspezifisch.

Cave: Der HEV-Antikörpernachweis kann bei Infektionen mit seltenen HEV-Genotypen falsch negative Ergebnisse liefern.

4 Quellen

  1. RKI-Ratgeber Hepatitis E, Robert-Koch-Institut, abgerufen am 17.2.2020

Diese Seite wurde zuletzt am 16. November 2021 um 14:50 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (5 ø)

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: